Lineup zum Bierfest

Alte Bekannte und neue Entdeckungen auf dem diesjährigen Bielefelder Bierfest am Samstag 31.03.18 14:00-21:00 Uhr im Forum:

Bielefelder Biersalon (mit De Molen „Hel & Verdoemnis“ und Magic Rock „Amenecer Mexikano)

Ravensberger Brauerei

Straßenbräu Berlin

Back-und Brauhaus Brinker (bringt tolle Kombinationen aus Back- und Braukunst mit)

Brauerei Thombansen

Bielefelder Braumanufactur/Schankstube

Die Herren T. und Fräulein K.

Friedensreiter Bräu

Finne Bräu (Münster)

 

 

Rauchzeichen

Der Neubräumittwoch steht heute unter dem Motto „Rauchige Biere“. Kommt gegen 17:30 Uhr vorbei – wir öffnen folgende Flaschen zum Probieren:

– Helles Schlenkerla Lagerbier, Schlenkerla: Dafür wird zwar kein Rauchmalz verwendet, aber es gährt in den gleichen Kupferkesseln wie das Aecht Schlenkerla Rauchbier.

– Ogar Polski, Lehe Pruulikoda: Für diesen alten polnischen Bierstil wird das Weizenmalz über Eichenholzfeuer geröstet.

– Aecht Schlenkerla Rauchbier, Schlenkerla: Die Rauchbierbrauerei darrt ihr Gerstenmalz über offenem Buchenholzfeuer und warnt nicht umsonst auf Flasche und Webseite: „Dieweilen aber das Gebräu beim ersten Trunk etwas fremd schmecken könnt‘, laß dir’s nicht verdrießen, denn bald wirst du innehaben, daß der Durst nit nachläßt, sintemalen dein Wohlbehagen sichtlich zunimmt.“

Heute stoßen wir auf Mutter Natur an!

Eine alte Gerstensorte, die mit Einsetzen der Kornreife ihre Grannen (das sind die langen Halme direkt an den Körnern) abwirft – wie genial ist das denn?!
Ein Gespräch gerade eben mit Braumeister Wilhelm von Friedensreiter Bräu, der uns Nachschub gebracht hat, hat mich überzeugt, dass es heute das Friedensreiter zum Neubräumittwoch geben muss. Ein Anteil von etwa 20% dieser historischen Gerstensorte mit dem schön klingenden Namen „Dr. Francks grannenabwerfende Imperialgerste“ ist bereits in seinen Bieren enthalten.

Kommt vorbei – wie immer um 17:30 Uhr!

Ker, was’n Timing!

Gerade zwei Biere für den Neubräumittwoch ausgesucht, da kommt Nachschub aus Sandforth – und der passt auch noch in die Reihe „Deutsche Bierstile fruchtig gehopft“!

Kommt heute 17:30 Uhr zum Neubräumittwoch und probiert folgende Biere:
– Geiler Gustav der Brauerei Sandforth, ein neues fruchtig gehopftes Pils
– Pinsl gebraut von St. Erhard für die Die Bierothek Erlangen, ein Pale Märzen
– Bayrisch Nizza von Hanscraft & Co., ein fruchtiges Weizenbier

Biere, die von innen wärmen

Es ist wieder Neubräumittwoch. Kommt vorbei heute um 17:30 Uhr und wir zeigen euch, dass Bier auch schmecken kann, wenn das Thermometer draußen -10 °C anzeigt.

Folgende Biere öffnen wir heute:
– Trappistes 6, ein belgisches Strong Ale, von Brasserie Rochefort bringt warme Farben ins Glas und erdige, caramellige, fruchtige Noten in die Nase.
– Das Brown Ale „Kalana“ von Põhjala Brewery mit Vanille und Piniennadeln, die an den Geruch von Sommerurlaub in Kroatien erinnern
– „Bommen & Granaten“, ein Barleywine, von Brouwerij de Molen macht mit 11,9% einfach warm um’s Herz, ob man will oder nicht.

Der Stout-Vergleich

Stout, Stout und noch ein Stout…und was ist da geschmacklich eigentlich der Unterschied? Kommt heute 17:30 Uhr zum Neubräumittwoch und testet mit uns drei verschiedene englische Stouts:

– Belhaven, Black Scottish Stout
– Fuller’s, London Black Cab Stout
– Samuel Smith, Oatmeal Stout

Regional rockt!

Heute zum Neubräumittwoch ab 17:30 Uhr öffnen wir eine Kostbarkeit von der Brauerei Kemker, die seit heute unser Regionalregal bereichert: Graute Käörns, ein Dinkelbier mit regionalem Dinkel, belgischer Hefe und 5% Alkohol.

Schon mal vormerken: Morgen ist Internatinal Gruit Day, deshalb heben wir uns das Dubbel Porse von Jan Kemker für morgen auf.